Angebote zu "Mord" (27 Treffer)

Kategorien

Shops

Schipkowensky, Nikola: Schizophrenie und Mord
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.1938, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Schizophrenie und Mord, Titelzusatz: Ein Beitrag zur Biopsychopathologie des Mordes, Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1938, Autor: Schipkowensky, Nikola, Verlag: Springer Berlin Heidelberg // Springer Berlin, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Psychiatrie, Rubrik: Medizin // Andere Fachgebiete, Seiten: 196, Informationen: Paperback, Gewicht: 374 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Schizophrenie und Mord
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Schizophrenie und Mord ab 54.99 € als Taschenbuch: Ein Beitrag zur Biopsychopathologie des Mordes. Auflage 1938. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Lebenshilfe,

Anbieter: hugendubel
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Schizophrenie und Mord
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Schizophrenie und Mord ab 54.99 € als Taschenbuch: Ein Beitrag zur Biopsychopathologie des Mordes. Softcover reprint of the original 1st ed. 1938. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Medizin,

Anbieter: hugendubel
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Fenster zum Tod
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei einem seiner virtuellen Spaziergänge durch Manhattan zuckt Thomas vor seinem PC zusammen: Im Fenster eines Hauses ist eine menschliche Gestalt zu erkennen, die offenbar gerade mit einer Plastiktüte erstickt wird. Thomas ist fest davon überzeugt, einen Mord beobachtet zu haben. Doch am nächsten Tag ist die Aufnahme verschwunden, und niemand schenkt ihm Glauben - denn Thomas leidet an Schizophrenie. Dabei sind ihm die Verfolger längst auf den Fersen. »Trickreich, durchdacht, überraschend: Wer glaubt, diesen Thriller durchschaut zu haben, liegt völlig falsch.« Petra

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Fenster zum Tod
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei einem seiner virtuellen Spaziergänge durch Manhattan zuckt Thomas vor seinem PC zusammen: Im Fenster eines Hauses ist eine menschliche Gestalt zu erkennen, die offenbar gerade mit einer Plastiktüte erstickt wird. Thomas ist fest davon überzeugt, einen Mord beobachtet zu haben. Doch am nächsten Tag ist die Aufnahme verschwunden, und niemand schenkt ihm Glauben - denn Thomas leidet an Schizophrenie. Dabei sind ihm die Verfolger längst auf den Fersen. »Trickreich, durchdacht, überraschend: Wer glaubt, diesen Thriller durchschaut zu haben, liegt völlig falsch.« Petra

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Plötzlich ist alles anders - 25 Traueransprachen
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder Mensch ist einmalig. Jede Lebensgeschichte ist einzigartig.Es ist die hohe Kunst eines Seelsorgers oder Seelsorgerin, bei einer Beerdigung das individuelle Leben eines Menschen aus dem Licht des Glaubens zu interpretieren. Hierfür sind ein hohes Maß Empathie sowie eine gute Ausdrucksfähigkeit gefordert. In seinem Buch "Plötzlich ist alles anders" stellt der Autor 25 Ansprachen zu verschiedenen Situationen vor. So werden neben den klassischen Themen wie "Tod eines alten Menschen nach langer Krankheit" auch Predigten zu den Themen "Demenzerkrankung", "Schizophrenie", "Tod eines Kleinkindes", "Suizid" oder "Mord" exemplarisch behandelt.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
Plötzlich ist alles anders - 25 Traueransprachen
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder Mensch ist einmalig. Jede Lebensgeschichte ist einzigartig.Es ist die hohe Kunst eines Seelsorgers oder Seelsorgerin, bei einer Beerdigung das individuelle Leben eines Menschen aus dem Licht des Glaubens zu interpretieren. Hierfür sind ein hohes Maß Empathie sowie eine gute Ausdrucksfähigkeit gefordert. In seinem Buch "Plötzlich ist alles anders" stellt der Autor 25 Ansprachen zu verschiedenen Situationen vor. So werden neben den klassischen Themen wie "Tod eines alten Menschen nach langer Krankheit" auch Predigten zu den Themen "Demenzerkrankung", "Schizophrenie", "Tod eines Kleinkindes", "Suizid" oder "Mord" exemplarisch behandelt.

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
DJOUDJOU - Blut-Organe
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte beruht zum Teil auf wahren Begebenheiten und Erzählungen. Sie ist aber in einer fiktiven Rahmenhandlung erzählt.Wahr ist die Geschichte des kleinen Kindes, das in Afrika umgebracht wurde und dem seine inneren Organe weggenommen wurden. Oft erzählt man bei solchen Verbrechen den Menschen vor Ort, um sie zu täuschen, dass es Schwarze Magie wäre. Tatsächlich geht es aber um Mord wegen der Organe, die in den westlichen Ländern teurer als Drogen gehandelt werden. Der Autor berichtet:"Vor 6 Jahren traf ich zufällig eine tieftraurige Frau in Kamerun, die mir ihre schmerzhafte Geschichte erzählte. Ihr fünfjähriger Sohn war entführt worden, und später hatte man seine Leiche in einem Gebüsch gefunden - ohne Augen, Herz, Lungen und Nieren. Die Polizei konnte den oder die Täter nicht ermitteln, aber man erzählte ihr, dass die Organe ihres Sohnes entnommen wurden, um in Europa verkauft zu werden. Ihr Kind musste sterben, damit ein anderes in Europa gerettet wurde. Sie führte daraufhin bestimmte magische Rituale durch und schwor dabei, dass die Personen, die diese Organe trugen, niemals in Ruhe und lang leben würden. Diese Organe würden ihr Unglück sein. Ich fragte sie, wie sie sich das vorstellte? Basierend auf ihrer Erzählung habe ich dann diesen Roman geschrieben. Der Roman ist somit eine fiktive Vision von den Wünschen dieser Frau."Die Geschichte zeigt, wie das Streben der Menschen in den Industrieländern nach einem langen und gesunden Leben die Kriminalität und den schnellen Tod von Kindern in Afrika fördert. Der Organhandel hat in Afrika schlimmere Folgen als der Krieg. Der Organhandel fordert in Afrika mehrere Tausend Tote pro Jahr, somit mehr als der Terrorismus.Handlung:Johnny Mackebrandt Walker ist 32 Jahre alt, Rechtsanwalt, verheiratet, Vater von zwei Kindern und Chef der Kanzlei Mackebrandt und Mackebrandt in Frankfurt.Er hat alles, was man braucht, um glücklich zu sein. Er ist ein Einzelkind, stammt aus einer sehr reichen und mächtigen Familie, er ist der zukünftige Erbe der mächtigen Firma Mackebrandt Bau. Der Name Mackebrandt hat eine Geschichte, er ist eine Institution in Darmstadt. Es ist der reichste Clan der Stadt, dank dem Unternehmen Mackebrandt Bau. Dennoch ist Johnny unglücklich. In seiner Kindheit hatte er alles, was er nicht brauchte, und das was er brauchte, die Zeit und Aufmerksamkeit seiner Eltern, bekam er nicht. Das machte ihn sehr traurig und trübte so sein Verhältnis zu sich selbst und zu seinen Eltern.Sehr früh, mit nur 9 Jahren, musste er sich einer Herztransplantation unterziehen, und nur zwei Jahre später verlor er seinen Vater. Dieser nahm sich im Keller der Villa das Leben.23 Jahre nach der Transplantation ändert sein Leben schlagartig, als er zufällig einen Schwangerschaftsteststreifen in der Mülltonne entdeckt und dadurch erfährt, dass seine Frau ihn mit dem Großvater der Kindergartenfreundin seiner Tochter betrügt. Ab diesem Zeitpunkt fängt er an, eine Kinderstimme in sich zu hören. Das Kind weint ständig und redet in einer Sprache, die er nicht versteht.Die Ärzte diagnostizieren Schizophrenie, Halluzinationen, Einbildungen, die Priester meinen er wäre vom Teufel besessen, aber er weist das alles von sich. Er ist gesund. Das Kind und die fremde Stimme sind keine Einbildung.Die fremde Stimme in ihm wird immer bedrohlicher und irgendwann sagt sie auf Französisch: "Ich musste sterben, damit du lebst, nun musst du sterben, damit ich meine Ruhe finde." Die Situation überfordert Johnny. Er muss sich beurlauben lassen und zieht vorübergehend von zu Hause aus.Er lernt den Psychotherapeuten Dr. Camara aus Frankfurt kennen, der ihm glaubt und es in zwei Hypnose-ähnlichen Sitzungen schafft, dass er Kontakt mit dem Kind aufnimmt. Schnell stellt man fest, dass das Kind aus Kamerun kommt. Die Sprache, die es spricht ist Kamerunisch. Was Johnny während der Psycho-Sitzungen erlebt und erfährt ist so grausam, dass er nun mehr

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot
DJOUDJOU - Blut-Organe
19,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Geschichte beruht zum Teil auf wahren Begebenheiten und Erzählungen. Sie ist aber in einer fiktiven Rahmenhandlung erzählt.Wahr ist die Geschichte des kleinen Kindes, das in Afrika umgebracht wurde und dem seine inneren Organe weggenommen wurden. Oft erzählt man bei solchen Verbrechen den Menschen vor Ort, um sie zu täuschen, dass es Schwarze Magie wäre. Tatsächlich geht es aber um Mord wegen der Organe, die in den westlichen Ländern teurer als Drogen gehandelt werden. Der Autor berichtet:"Vor 6 Jahren traf ich zufällig eine tieftraurige Frau in Kamerun, die mir ihre schmerzhafte Geschichte erzählte. Ihr fünfjähriger Sohn war entführt worden, und später hatte man seine Leiche in einem Gebüsch gefunden - ohne Augen, Herz, Lungen und Nieren. Die Polizei konnte den oder die Täter nicht ermitteln, aber man erzählte ihr, dass die Organe ihres Sohnes entnommen wurden, um in Europa verkauft zu werden. Ihr Kind musste sterben, damit ein anderes in Europa gerettet wurde. Sie führte daraufhin bestimmte magische Rituale durch und schwor dabei, dass die Personen, die diese Organe trugen, niemals in Ruhe und lang leben würden. Diese Organe würden ihr Unglück sein. Ich fragte sie, wie sie sich das vorstellte? Basierend auf ihrer Erzählung habe ich dann diesen Roman geschrieben. Der Roman ist somit eine fiktive Vision von den Wünschen dieser Frau."Die Geschichte zeigt, wie das Streben der Menschen in den Industrieländern nach einem langen und gesunden Leben die Kriminalität und den schnellen Tod von Kindern in Afrika fördert. Der Organhandel hat in Afrika schlimmere Folgen als der Krieg. Der Organhandel fordert in Afrika mehrere Tausend Tote pro Jahr, somit mehr als der Terrorismus.Handlung:Johnny Mackebrandt Walker ist 32 Jahre alt, Rechtsanwalt, verheiratet, Vater von zwei Kindern und Chef der Kanzlei Mackebrandt und Mackebrandt in Frankfurt.Er hat alles, was man braucht, um glücklich zu sein. Er ist ein Einzelkind, stammt aus einer sehr reichen und mächtigen Familie, er ist der zukünftige Erbe der mächtigen Firma Mackebrandt Bau. Der Name Mackebrandt hat eine Geschichte, er ist eine Institution in Darmstadt. Es ist der reichste Clan der Stadt, dank dem Unternehmen Mackebrandt Bau. Dennoch ist Johnny unglücklich. In seiner Kindheit hatte er alles, was er nicht brauchte, und das was er brauchte, die Zeit und Aufmerksamkeit seiner Eltern, bekam er nicht. Das machte ihn sehr traurig und trübte so sein Verhältnis zu sich selbst und zu seinen Eltern.Sehr früh, mit nur 9 Jahren, musste er sich einer Herztransplantation unterziehen, und nur zwei Jahre später verlor er seinen Vater. Dieser nahm sich im Keller der Villa das Leben.23 Jahre nach der Transplantation ändert sein Leben schlagartig, als er zufällig einen Schwangerschaftsteststreifen in der Mülltonne entdeckt und dadurch erfährt, dass seine Frau ihn mit dem Großvater der Kindergartenfreundin seiner Tochter betrügt. Ab diesem Zeitpunkt fängt er an, eine Kinderstimme in sich zu hören. Das Kind weint ständig und redet in einer Sprache, die er nicht versteht.Die Ärzte diagnostizieren Schizophrenie, Halluzinationen, Einbildungen, die Priester meinen er wäre vom Teufel besessen, aber er weist das alles von sich. Er ist gesund. Das Kind und die fremde Stimme sind keine Einbildung.Die fremde Stimme in ihm wird immer bedrohlicher und irgendwann sagt sie auf Französisch: "Ich musste sterben, damit du lebst, nun musst du sterben, damit ich meine Ruhe finde." Die Situation überfordert Johnny. Er muss sich beurlauben lassen und zieht vorübergehend von zu Hause aus.Er lernt den Psychotherapeuten Dr. Camara aus Frankfurt kennen, der ihm glaubt und es in zwei Hypnose-ähnlichen Sitzungen schafft, dass er Kontakt mit dem Kind aufnimmt. Schnell stellt man fest, dass das Kind aus Kamerun kommt. Die Sprache, die es spricht ist Kamerunisch. Was Johnny während der Psycho-Sitzungen erlebt und erfährt ist so grausam, dass er nun mehr

Anbieter: buecher
Stand: 17.02.2020
Zum Angebot