Angebote zu "Elternteil" (21 Treffer)

Kategorien

Shops

Unsichtbare Narben
15,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Schweigen brechenEine psychische Erkrankung in der Familie bringt vielfältige Belastungen und Einschränkungen mit sich. In diesem authentischen und bewegenden Ermutigungsbuch berichten erwachsene Kinder psychisch erkrankter Elternteile ihre Sicht der Dinge.Die besonderen Erfahrungen, die Kinder und Jugendliche mit einem psychisch erkrankten Elternteil machen, stellen oft ein jahrzehntelang gehütetes Familiengeheimnis dar. In diesem Buch brechen erwachsene Kinder ihr Schweigen, stellen sich ihren Erinnerungen, sprechen über ihre Gefühle und ordnen sie in ihre Biografie ein.Die zehn Geschichten zeigen ein Spektrum unterschiedlicher Persönlichkeiten und unterschiedlicher Diagnosen der Eltern - von Zwangsstörungen über Borderline, Schizophrenie hin zu Depression und Alkoholabhängigkeit. Manche Themen ziehen sich durch alle Berichte, wie Verantwortungsgefühl, Abgrenzung, Scham und Schuldgefühle, Beziehungsängste, die Suche nach der eigenen Identität sowie Psychotherapie und Selbsthilfe als wichtige Hilfequellen.

Anbieter: buecher
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Lebensentwürfe von Familien mit psychisch krank...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bislang gibt es nur wenig Forschung und Studien zur Situation von Familien, in denen ein oder beide Elternteile psychisch erkrankt sind. Der Umgang mit dieser besonderen familiären Situation erfordert eine systemische Sichtweise. Von der psychischen Krankheit direkt Betroffene, als auch deren mit betroffene Partner und deren Kinder kommen in diesem Buch zu Wort. Sichtweisen bezüglich der Erkrankung und deren Auswirkungen wurden durch Interviews aller beteiligten Familienmitglieder erfragt und hier in sieben Familienportraits dargestellt. Der jeweils erkrankte interviewte Elternteil ist an einer Schizophrenie bzw. Schizoaffektiven Störung erkrankt, die Auswertungen sollen jedoch beispielhaft für andere elterliche psychische Krankheiten stehen. Erforderliche präventive und unterstützende Hilfeangebote, die systemisch auf die ganze Familie ausgerichtet sind, werden im Bezug auf die gemeindepsychiatrische Versorgung, d.h. für den Klinischen Kontext, die Kinder- und Jugenhilfe und ambulante Komplementäreinrichtungen eruiert. Mit einem Vorwort von Prof. Dr. phil. habil. Johannes Jungbauer, Autor zahlreicher Bücher zur vorliegenden Thematik.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
"Mama macht mir Angst."
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychisch kranke Eltern sind in unserer Gesellschaft auch heute noch Tabu. Erst in den letzten zehn Jahren werden in der Sozialen Arbeit Unterstützungsangebote mit dem Blickwinkel auf die Problematik der Kinder entwickelt. Zentrale Fragen, die in diesem Buch bearbeitet werden sind: Wie wirkt sich die psychische Erkrankung eines Elternteils auf die Kinder aus? Wie erleben sie die Situation zu Hause? Welche Sichtweisen, Gefühle und Gedanken haben sie? Erika Schwarzova befragt zunächst mittels eines Fragenbogens und Interviews Experten und erwachsene betroffene Kinder. Dann erläutert sie den Begriff der psychischen Störung und legt seine Auswirkungen dar. Danach geht sie auf die Störungen Depression und Schizophrenie ein. Sie verweißt darauf, dass die Familie als "Baustein" der Persönlichkeit und Persönlichkeitsentwicklung gilt. Damit leitet sie zum Hauptthema über. Zuerst wertet sie die vorhandenen Forschungsergebnisse und Empirische Zahlen aus und schildert dann die Perspektive der Kinder - ihre Krankheitserklärungen. Zum Schluss geht sie auf die Stärken und Schwächen ein, die Kinder psychisch kranker Eltern durch das zusammenleben mit einem kranken Elternteil erwerben können.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Die Auswirkungen der psychischen Erkrankung der...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,7, Hochschule Koblenz (ehem. FH Koblenz), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit setzt sich intensiv mit den Auswirkungen der psychischen Erkrankungen der Eltern auf die psychische Entwicklung der Kinder auseinander. Es wird geschätzt, dass ca. 3 Millionen Kinder im Laufe eines Jahres, ein Elternteil erleben, welcher psychisch krank ist. Die psychischen Erkrankungen wie Depression, Angst- und Zwangsstörung, Schizophrenie oder Persönlichkeitsstörungen verändern den kranken Elternteil in seinem Denken und Verhalten, welcher wiederum Einfluss auf die Kinder hat. Sie erleben einen veränderten Elternteil, welcher sie verwirrt und befremdlich wirkt. Die Tabuisierung der Krankheit in der Familie führt dazu, dass sie sich selbst Schuld für die Erkrankung geben. Die Eltern belasten die Kinder mit einer unangemessenen Verantwortung, was zur Parentifizierung führt. Eine stationäre Behandlung des kranken Elternteils ruft Verlust- und Trennungsängste hervor. Die Kinder leben in einer für sie belastenden Situation, die sich negativ auf ihre psychische Entwicklung auswirkt. Die Kinder haben ein um ein vielfaches erhöhtes Risiko selbst an einer psychischen Störung zu erkranken. Unter diesen Belastungen, in Verbindung mit krankheitsspezifischen Verhaltensmustern der Eltern, entwickeln sie eine unsichere Bindung, zeigen externalisierte sowie internalisierte Verhaltensauffälligkeiten und ihre sozialen Kompetenzen sind eingeschränkt. Die psychischen Grundbedürfnisse der Kinder können nicht befriedigt werden. Die Resilienzforschung hat schützende Faktoren für die Kinder festgestellt: Unterstützung durch außerfamiliäre Kontakte, gute soziale Kompetenz des Kindes, offener Umgang mit der Erkrankung in der Familie und Psychoedukation für Kinder. Präventive Angebote im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe greifen diese Schutzfaktoren auf, um die Kinder bei der Bewältigung ihrer Lebenssituation zu stärken. In der praktischen Umsetzung der Hilfen, ist eine starke Vernetzung sowie eine gute fachliche Kompetenz aller unterstützenden Akteure notwendig.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Unsichtbare Narben
15,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Schweigen brechenEine psychische Erkrankung in der Familie bringt vielfältige Belastungen und Einschränkungen mit sich. In diesem authentischen und bewegenden Ermutigungsbuch berichten erwachsene Kinder psychisch erkrankter Elternteile ihre Sicht der Dinge.Die besonderen Erfahrungen, die Kinder und Jugendliche mit einem psychisch erkrankten Elternteil machen, stellen oft ein jahrzehntelang gehütetes Familiengeheimnis dar. In diesem Buch brechen erwachsene Kinder ihr Schweigen, stellen sich ihren Erinnerungen, sprechen über ihre Gefühle und ordnen sie in ihre Biografie ein.Die zehn Geschichten zeigen ein Spektrum unterschiedlicher Persönlichkeiten und unterschiedlicher Diagnosen der Eltern - von Zwangsstörungen über Borderline, Schizophrenie hin zu Depression und Alkoholabhängigkeit. Manche Themen ziehen sich durch alle Berichte, wie Verantwortungsgefühl, Abgrenzung, Scham und Schuldgefühle, Beziehungsängste, die Suche nach der eigenen Identität sowie Psychotherapie und Selbsthilfe als wichtige Hilfequellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Unsichtbare Narben
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Schweigen brechen Eine psychische Erkrankung in der Familie bringt vielfältige Belastungen und Einschränkungen mit sich. In diesem authentischen und bewegenden Ermutigungsbuch berichten erwachsene Kinder psychisch erkrankter Elternteile ihre Sicht der Dinge. Die besonderen Erfahrungen, die Kinder und Jugendliche mit einem psychisch erkrankten Elternteil machen, stellen oft ein jahrzehntelang gehütetes Familiengeheimnis dar. In diesem Buch brechen erwachsene Kinder ihr Schweigen, stellen sich ihren Erinnerungen, sprechen über ihre Gefühle und ordnen sie in ihre Biografie ein. Die zehn Geschichten zeigen ein Spektrum unterschiedlicher Persönlichkeiten und unterschiedlicher Diagnosen der Eltern – von Zwangsstörungen über Borderline, Schizophrenie hin zu Depression und Alkoholabhängigkeit. Manche Themen ziehen sich durch alle Berichte, wie Verantwortungsgefühl, Abgrenzung, Scham und Schuldgefühle, Beziehungsängste, die Suche nach der eigenen Identität sowie Psychotherapie und Selbsthilfe als wichtige Hilfequellen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Solche Menschen haben auch Kinder? Lebenswelten...
23,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, einseitig bedruckt, Note: 1,3, Hochschule Bremen, Veranstaltung: Methoden der Sozialen Arbeit / Gruppen- und Familienarbeit, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Arbeit trägt den provokanten Titel 'Solche Menschen haben auch Kinder?'. Hiermit soll eines der grössten Probleme bezüglich von psychischer Erkrankung betroffenen Familien angesprochen werden, nämlich die destruktive 'Tabuisierung' dieses Themas durch die Gesellschaft und auch durch die Familien selber. Es werden neben diesem Umstand noch viele andere Problemlagen und Risiken erläutert, um im Anschluss daran mögliche Hilfsangebote für die Familien vorzustellen. , Abstract: Der Titel dieser Arbeit lautet 'Solche Menschen haben auch Kinder?'. Hiermit soll der Umstand angesprochen werden, dass die Thematisierung psychischer Erkrankungen in der Öffentlichkeit immer noch ein Tabu darstellt und diese Art von Krankheit mit vielen Vorurteilen beladen ist. Vor allem aber die Tatsache, dass ein solcher Krankheitsfall natürlich auch in Familien auftreten kann und die Kinder dieser Familien als kleine Angehörige mitbelastet sind, blieb sogar in der Fachwelt lange Zeit unbeachtet. Doch die geschätzte Zahl von 200000 - 500000 minderjährigen Kindern in Deutschland, die mindestens einen psychisch kranken Elternteil haben (Schizophrenie oder depressive Erkrankungen, andere bilden die wahrscheinlich hohe Dunkelziffer) (Schone / Wagenblass, 2001), spricht nicht von einer zu vernachlässigen kleinen Gruppe oder einer sozialen Randerscheinung und zeigt auf, wie wichtig es ist, dass diesem Thema Beachtung geschenkt wird. Wie gestalten sich also die Lebenswelten in diesen Familien, welche Schwierigkeiten haben sie zu bewältigen und welche Risiken zeichnen sich hier für die Kinder ab? Um diese Fragen zu klären, wird im ersten Teil dieser Arbeit zunächst die Situation der Familienmitglieder dargestellt, wobei der Schwerpunkt allerdings bei den Kindern liegen soll. Desweiteren werden die Risiken für die kindliche Entwicklung erläutert, um dann auf die rechtlichen Aspekte bezüglich des Sorgerechts und des Kindeswohls einzugehen. Im zweiten Teil sollen dann Hilfsangebote aus verschiedenen Bereichen vorgestellt werden, die Familien mit psychisch krankem Elternteil bei der Bewältigung der zuvor dargelegten Hindernisse unterstützen können. Roland Raabe

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Lebensentwürfe von Familien mit psychisch krank...
112,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bislang gibt es nur wenig Forschung und Studien zur Situation von Familien, in denen ein oder beide Elternteile psychisch erkrankt sind. Der Umgang mit dieser besonderen familiären Situation erfordert eine systemische Sichtweise. Von der psychischen Krankheit direkt Betroffene, als auch deren mit betroffene Partner und deren Kinder kommen in diesem Buch zu Wort. Sichtweisen bezüglich der Erkrankung und deren Auswirkungen wurden durch Interviews aller beteiligten Familienmitglieder erfragt und hier in sieben Familienportraits dargestellt. Der jeweils erkrankte interviewte Elternteil ist an einer Schizophrenie bzw. Schizoaffektiven Störung erkrankt, die Auswertungen sollen jedoch beispielhaft für andere elterliche psychische Krankheiten stehen. Erforderliche präventive und unterstützende Hilfeangebote, die systemisch auf die ganze Familie ausgerichtet sind, werden im Bezug auf die gemeindepsychiatrische Versorgung, d.h. für den Klinischen Kontext, die Kinder- und Jugenhilfe und ambulante Komplementäreinrichtungen eruiert. Mit einem Vorwort von Prof. Dr. phil. habil. Johannes Jungbauer; Autor zahlreicher Bücher zur vorliegenden Thematik.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Solche Menschen haben auch Kinder? Lebenswelten...
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Hochschule Bremen, Veranstaltung: Methoden der Sozialen Arbeit / Gruppen- und Familienarbeit, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Titel dieser Arbeit lautet 'Solche Menschen haben auch Kinder?'. Hiermit soll der Umstand angesprochen werden, dass die Thematisierung psychischer Erkrankungen in der Öffentlichkeit immer noch ein Tabu darstellt und diese Art von Krankheit mit vielen Vorurteilen beladen ist. Vor allem aber die Tatsache, dass ein solcher Krankheitsfall natürlich auch in Familien auftreten kann und die Kinder dieser Familien als kleine Angehörige mitbelastet sind, blieb sogar in der Fachwelt lange Zeit unbeachtet. Doch die geschätzte Zahl von 200000 - 500000 minderjährigen Kindern in Deutschland, die mindestens einen psychisch kranken Elternteil haben (Schizophrenie oder depressive Erkrankungen, andere bilden die wahrscheinlich hohe Dunkelziffer) (Schone / Wagenblass, 2001), spricht nicht von einer zu vernachlässigen kleinen Gruppe oder einer sozialen Randerscheinung und zeigt auf, wie wichtig es ist, dass diesem Thema Beachtung geschenkt wird. Wie gestalten sich also die Lebenswelten in diesen Familien, welche Schwierigkeiten haben sie zu bewältigen und welche Risiken zeichnen sich hier für die Kinder ab? Um diese Fragen zu klären, wird im ersten Teil dieser Arbeit zunächst die Situation der Familienmitglieder dargestellt, wobei der Schwerpunkt allerdings bei den Kindern liegen soll. Desweiteren werden die Risiken für die kindliche Entwicklung erläutert, um dann auf die rechtlichen Aspekte bezüglich des Sorgerechts und des Kindeswohls einzugehen. Im zweiten Teil sollen dann Hilfsangebote aus verschiedenen Bereichen vorgestellt werden, die Familien mit psychisch krankem Elternteil bei der Bewältigung der zuvor dargelegten Hindernisse unterstützen können. Roland Raabe

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot